Biathlon IBU-Cup Sjusjoen 25.11.2017

25.11.2017

Nadine Horchler
© www.sc-willingen.de

Herrmann rollte das Feld von hinten auf 
Nadine Horchler diesmal nur auf Platz 22

Die Langlauf-Umsteigerin Denise Herrmann hat beim zweiten Sprint im IBU-Cup der Biathletinnen in Sjusjoen das Feld von hinten aufgerollt und sich nach ihrem enttäuschenden 44. Platz am Donnerstang mit diesmal nur zwei Fehlschüssen als Siegerin doch noch das Weltcup-Ticket gesichert Mit  ihrem  sechsten Platz am Samstag dürfte sich Karolin Horchler als nunmehr punktbeste Deutsche  in der Gesamtwertung ebenfalls die Weltcup-Nominierung für Östersund  gesichert haben. Die Willingerin Nadine Horchler, im ersten Rennen als beste Deutsche noch Neunte, lag mit einem Schießfehler diesmal am Ende auf Platz 22 noch hinter Marie Heinrich (13.) und Luise Kummer (20.). Sie wird wohl zunächst weiter im IBU-Cup starten, so auch am Sonntag bei den Mixed-Staffeln.

„Ich habe mich von Runde zu Runde wohler gefühlt, lange geschossen, weil ich auf Nummer sicher gehen wollte. Doch dann ging mir der letzte Schuss weg“, trauerte Nadine dem Östersund-Ticket nach. „Es wird international eben immer besser geschossen. Jetzt heißt es aufstehen, weiter, weiter, weiter, damit das große Ziel im Februar doch noch in Erfüllung geht.“

Anders als im ersten Rennen hatte Der Deutsche Skiverband Denise Herrmann mit einer hinteren Startnummer ins Rennen geschickt, was sich offenbar auch am Schießstand auszahlen sollte. Im ersten Rennen war sie mit sehr Fehlschüssen ins Ziel gekommen und musste noch weiter zurückgestuft werden, da sie nach fünf Fahrkarten im zweiten Anschlug nur vier Strafrunden gelaufen war.  Nachdem sie schon ein internationales Testrennen in Sjusjoen gewonnen hatte, unterstrich sie mit diesem Sieg, dass sie an einem guten Tag auch im Weltcup ganz vorne liegen kann.

Im IBU-Cup ist Karolin Horchler jetzt mit 67 Punkten Fünfte der Gesamtwertung gefolgt von Herrmann als Achter mit 60 Punkten, Heinrich als Elfter mit 54 und Horchler als Zwölfter mit 51 Punkten.


Top News

Richard Freitag & Andi Wellinger 

© www.berkutschi.com 

10.12.2017
Richard Freitag vor Andreas Wellinger
Deutscher Doppelsieg in Titisee-Neustadt
Stephan Leyhe vom SCW auf Rang 16

Nächste Veranstaltung

02.02.2018

Mühlenkopfschanze sieht vor Olympia zwei Einzel-Weltcups

Weltcup Informationen

Weltcup 2018

Zur Informationsseite

 

News

09.12.2017
Norwegen in Titisee-Neustadt im Team vorn
DSV-Quartett hinter...
08.12.2017

Mixed-Staffel mit Nadine Horchler auf Platz drei

Quali abgesagt –...

07.12.2017

Viele Leyhe-Fans in Titisee-Neustadt dabei
Für Paul Winter wird...

Newsletter

Wählen Sie die Newsletter, die Sie abonnieren oder abbestellen wollen.

Wetter

 

mehr Wetterdaten und Vorhersagen