Stephan Leyhe schafft es nicht ins Team
13.Dezember 2019

Stephan Leyhe schafft es nicht ins Team

13
Dezember
Erstellt von Presseteam / Ski-Club Willingen e.V.
Kategorie: FIS World Cup 2019/2020
2019
13 .Dezember 2019
Kategorie: FIS World Cup 2019/2020
Erstellt von Presseteam / Ski-Club Willingen e.V.

 

 

Leyhe nicht im Team dabei

Markus Eisenbichler hat sich beim Heim-Weltcup in Klingenthal verbessert gezeigt. Er kam in der Qualifikation auf 126,5 m und qualifizierte sich als Zehnter ebenso wie seine sechs DSV-Kollegen problemlos für das Einzelspringen am Sonntag .Mit seinem Heimtrainer hatte „Eisei“ ein Sondertraining in Lillehammer absolviert.

Bester im Team von Bundestrainer Stefan Horngacher war erneut Karl Geiger, der auf 133,0 m kam und sich lediglich dem Österreicher Stefan Kraft um 0,6 Punkte geschlagen geben musste.
Am Samstag steht das Teamspringen auf dem Programm. Dort werden Geiger, Eisenbichler, Richard Freitag und Constantin Schmid antreten die Qualifikation. „Upland-Adler“ Stephan Leyhe (125,5) haderte noch mit dem Absprung und wartet darauf, dass de Knoten platzt. Auch die starke Unterstützung einer SCW-Delegation half noch nicht weiter.

 

Michelle Göbel beste Deutsche

Michelle Göbel  hat einen großen Schritt in Richtung Teilnahme an den Olympischen Jugendspielen  gemacht. Beim ersten von zwei Continental Cups im norwegischen Notodden war sie mit 83 und 82 m und 204,4 Punkten mit ihrem schnellen Ski auf Platz 16 beste des DSV-Quartetts. Auch Anna Jäkle (85+77/193,7), Josephin Laud (82+79/191,2) und Pia Kübler (82,5+80/191,1) kamen auf den Plätzen 21 bis 23 in die Punkteränge. Es gewann Jessica Malsiner (221,9) vor den beiden punktgleichen Kristina Prokopieva aus Russland und Sophie Mühlbacher aus Österreich (221,2).

 

Presseteam / Ski-Club Willingen e.V.