Weltcup-Splitter 11.10.2018

11.10.2018

Stephan Leyhe am Meer
© Stephan Leyhe/Facebook

Leyhe am Meer – Horchler in den Bergen

Die Skispringer mit Stephan Leyhe am Meer, die Biathletinnen mit Nadine Horchler in den Seefelder Bergen: Die Vorbereitungen der Wintersport-Asse für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Der Willinger Skispringer versuchte sich unter Anleitung seines besten Kumpels Andreas Wellinger in Fuerteventura erstmals beim Wellenreiten, die Willinger Biathletin schwitzt dagegen auf dem Skiroller und bei Bergtouren  rund um den nordischen WM-Ort Seefeld. Leyhe hat den Weltcup-Auftakt in Wisla im Visier, Horchler will sich in den ersten IBU-Cup-Rennen doch noch wie ihre Schwester für den Weltcup qualifizieren. Pech dagegen für die Winterbergerin Maren Hammerschmidt. Nachdem sie wegen einer Olympia-Verletzung schon nicht an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen konnte, ist sie am Montag in der Schön-Klinik in München am Innen- und Außenband des linken Sprunggelenks operiert worden und muss länger pausieren.

Run auf Tickets für den Kultweltcup auf der Mühlenkopfschanze

Der neue Modus „Willingen Five“ macht den Willinger Kult-Weltcup (15. bis 17. Februar 2019) nicht nur durch das Extra-Preisgeld für den Gesamtsieger aus allen fünf Durchgängen für die weltbesten Skispringer im Vorfeld der Nordischen Ski-WM in Seefeld noch attraktiver, auch das Interesse der Skisprung-Fans und Zuschauer aus der Region und darüber hinaus zieht deutlich an. „Es ist ein wahrer Run auf die begehrten Karten ausgebrochen“, hieß es auf der Geschäftsstelle des Ski-Clubs Willingen nach dem Beginn des Kartenvorverkaufs am 4. Oktober. Die  schon ein Jahr zuvor gestiegene Resonanz wurde heuer noch einmal übertroffen. Ob im Ticketshop im Internet, über die Hotline +49 5632 9600 oder per Fax +49 5632 960370 , mit Bestellschein per Post an den Ski-Club Willingen, Zur Mühlenkopfschanze 1, 34508 Willingen (Upland) sowie auch im Fan-Shop an der größten Großschanze der Welt sind besonders die Sitzplätze auf den Tribünen und die VIP- und Dauerkarten für die drei tollen Tage nach Auskunft der Ticket-Managerin Christine Hensel besonders gefragt. Allein die Möglichkeit, durch den Frühbucher-Rabatt Geld zu sparen, ist ein weiteres Argument für den rechtzeitigen Erwerb. Auch die Unterkunftsbetriebe in und um Willingen erleben schon wieder viele Buchungen für das Weltcup-Spektakel. Wobei die Nachfrage aus dem Ausland, besonders natürlich aus Polen nach dem Premierensieg von Kamil Stoch, ebenfalls schon wieder beachtlich ist.

Überraschung für Volker Leyhe

Volker Leyhe durfte sich am Rande des Sommer-Grand-Prix-Finales in Klingenthal über eine kleine Überraschung freuen. Der auch für den Ski-Club Willingen aktive Fotograf Jan Simon Schäfer überreichte ihm stellvertretend für die ganze Familie in Schwalefeld ein Fotobuch mit den gelungenen Schnappschüssen vom Olympia-Empfang des Ski-Clubs, der Gemeinde Willingen (Upland) und der Ortsgemeinschaft in der Festhalle. Dabei hatte das gesamte Upland den Olympiazweiten mit dem Team, Stephan Leyhe, begeistert gefeiert.

Karl Geiger neu im Manner-Skisprung-Team

Manner gab die Kooperation mit DSV-Springer Karl Geiger bekannt geben. Der Oberstdorfer springt seit dem Finale des FIS Sommer GP 2018 mit dem markanten „rosa“ Manner -Helm. „Wir freuen uns, einen weiteren erfahrenen und sehr sympathischen Springer in unserem Manner Team zu haben,“ sagte Mag. Karin Steinhart, Sponsoringverantwortliche bei Manner.  Die Firma  führt damit die bereits seit über einem Jahrzehnt dauernde Tradition im Skisprungsponsoring fort und setzt weiter auf die Werte sympathisch, ehrlich, mutig, emotional und natürlich. In der Manner Skisprungfamilie ist Karl Geiger, gerade als Zweiter im Sommer-Grand-Prix ausgezeichnet,  gut aufgehoben. Seine deutschen Kollegen Pius Paschke und Severin Freund sowie die österreichischen Springer Stefan Kraft, Manuel Poppinger sowie Mika Schwann und der Pole Dawid Kubacki springen ebenfalls mit den rosa Manner Helmen. Auch der Willinger Paul Winter wird von Manner gesponsert. „Karl Geiger mag man eben“ heißt es jetzt neu im Manner Team. Viel Erfolg bei der kommenden Wintersaison.


Weltcup 2019

News

09.12.2018

Newsletter Dezember 2018

08.12.2018

Nadine Horchler auf Rang 41 beim Sprint in Pokljuka

06.12.2018

Guter Start von Nadine Horchler in die Weltcup-Saison
Platz 23...

Tickets

Top News

Nadine Horchler

09.12.2018

Nadine Horchler läuft in Verfolgung auf Rang 32 in Pokljuka
Zwei zweite Plätze für die DSV-Adler
Hoffmann und Schmid in Lillehammer stark
Schnee vom Gotthard für Engelberg
Abbruch beim Deutschlandpokal

Wetter

 

mehr Wetterdaten und Vorhersagen

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!