Rollskiwettkampf Floh-Seligenthal 29.10.2017

31.10.2017

Siegerehrung mit Marie Keudel
© www.sc-willingen.de

Upländer Skinachwuchs in Thüringen bei Rollski-Wettkampf erfolgreich
Marie Keudel und Ilva Kesper holen für Ski-Club Willingen den Sieg nach Hause

Elf Nachwuchssportlerinnen und –sportler vom SC Willingen und vom SC Usseln vertraten die Upländer Farben bei einem Rollski-Wettkampf in Floh-Seligenstadt in Thüringen. Betreut wurde die Gruppe von SCW-Trainerin Jennifer Kiel, der früheren Biathletin Steffi Emde und Lehrer-Trainer Michael Wiatr von der Uplandschule als Eliteschule des Sports. Der Wettkampf fand im Rahmen der Thüringer Rangliste statt. Auch aus anderen Landesverbänden des Deutschen Skiverbandes (DSV) nahmen Aktive teil. Rund 130 junge Sportlerinnen und Sportler waren in den verschiedenen Altersklassen am Start.

Für die Upländer Wintersportler war es der erste Vergleichswettkampf auf Rollski, daher war die große Nervosität verständlich. Die Laufstrecke führte durch ein Industriegebiet. Je nach Alter wurde die 1,3 Kilometer lange Distanz mehrfach bewältigt. Um für bestmögliche Fairness und Wettkampfbedingungen zu sorgen, hatte der Veranstalter einheitliche Rollski für alle Starter organisiert, die jeweils 20 Minuten vor dem Wettkampf zum Einrollen ausgegeben wurden.

Es gab bei dem Laufcup zwei Siege für die Teilnehmer vom Ski-Club Willingen. Marie Keudel (Foto links) siegte über 1,3 Kilometer in klassischer Technik bei den Schülern U11 weiblich in 5:49,9 Sekunden mit fast 15 Sekunden Vorsprung. Damit stand die jüngste Starterin ganz oben auf dem Siegerpodest. Ihre Vereinskollegin Jette Engelhardt wurde in 6:10,6 Minuten Fünfte. Bei den Schülern U12 weiblich landeten die Upländer über 3,9 Kilometer im vorderen Mittelfeld. Kristin Behle (SC Willingen) belegte in 16:07,6 Minuten den achten Platz. Lilly Engelmann (SC Usseln) und Leni Leipold (SC Willingen) kamen in 16:41,9 Minuten bzw. 17:02,0 Minuten auf die die Ränge elf und zwölf. Ann-Kathrin Küthe (SC Willingen) wurde in 19:04,9 Minuten 18. Bei den gleichaltrigen Schülern schaffte schafften Jannis Kesper und Matti Stremme (beide SC Willingen) über 3,9 Kilometer in 15:32,5 Minuten bzw. 15:352 Minuten die Platzierungen fünf und sechs. Gleich dahinter kam als Siebter Björn Ole Frank (SC Usseln) in 15:43,8 Minuten ins Ziel. Über 5,2 Kilometer ging die wilde Hatz auf dem Rollski bei den Schülern U13 weiblich. Celine Behle (SC Willingen) bewältigte erstmals eine solch lange Distanz und wurde in 22:05,8 Minuten 13. Von den Schülercup-Startern war Ilva Kesper (SC Willingen/Foto rechts) dabei. Auch sie lief in ihrer noch jungen Karriere erstmals über 6,5 Kilometer in der Skating-Technik bei den Schülern U14 weiblich. Die ehrgeizige Athletin teilte sich die Renndistanz sehr gut ein und feierte am Ende mit der Siegerzeit von 21:26,4 Minuten und über einer Minute Vorsprung auf die Konkurrenz einen überlegenen Triumph vor den Mitbewerberinnen aus Thüringen und Nordrhein-Westfalen. „Mit den Leistungen unserer Schützlinge bin ich sehr zufrieden“, kommentierte Trainerin Jennifer Kiel das Geschehen nach dem für die weitere Vorbereitung wichtigen Wettkampf in Thüringen. „Nun wollen wir uns ganz gezielt auf die Wintersaison vorbereiten, um auch dort auf Schnee weitere Erfolge einzufahren.“

Dieter Schütz - Weltcup-Pressechef


Top News

Paul Winter
 

11.12.2017

Paul Winter Zweiter in Seefeld
Nadine Horchler: „Ich probiere es weiter“

Nächste Veranstaltung

02.02.2018

Mühlenkopfschanze sieht vor Olympia zwei Einzel-Weltcups

Weltcup Informationen

Weltcup 2018

Zur Informationsseite

 

News

10.12.2017
Richard Freitag vor Andreas Wellinger
...
09.12.2017
Norwegen in Titisee-Neustadt im Team vorn
...
08.12.2017

Mixed-Staffel mit Nadine Horchler auf Platz drei

Quali abgesagt –...

Newsletter

Wählen Sie die Newsletter, die Sie abonnieren oder abbestellen wollen.

Wetter

 

mehr Wetterdaten und Vorhersagen