FIS World Cup Sapporo 11.02.2017

11.02.2017

P.Prevc - M.Kot - S.Kraft
© www.berkutschi.com 

Kot und Prevc teilen sich Sieg in Sapporo
Wellinger und Eisenbichler unter Top 10 

Maciej Kot (139+138 m/Foto) aus Polen und der Slowene Peter Prevc (143+134 m) teilten sich mit jeweils 260,2 Punkten den Sieg beim ersten von zwei Weltcup-Skispringen auf der Olympiaschanze in Sapporo. Hinter dem Dritten Stefan Kraft (257,5) aus Österreich verpasste Andreas Wellinger (247,5/139+130) auf Platz vier das Podest, schaffte aber ebenso wie Markus Eisenbichler (223,8/135+123,5) als Sechster wieder eine Top ten-Platzierung. Die verfehlten Richard Freitag (213,8/130+122,5) als Elfter und Geburtstagskind Karl Geier (213,0/117,5+132) als 13. nur knapp.

Co-Trainer Jens Deimel, der in Japan Bundestrainer Werner Schuster vertrat, konnte zufrieden sein mit den DSV-Adlern. Nur Andreas Wank verfehlte das Finale der besten 30 deutlich, Pius Paschke war bereits in der Qualifikation gescheitert. Stephan Leyhe wird erst am kommenden Wochenende in Pyeongchang wieder eingreifen. Wellinger, Eisenbichler und Freitag gehören bereits zu den 22 Sportlerinnen und Sportlern, die der Deutsche Skiverband für die WM in Lahti nominiert hat. Bei den Springern spricht im Moment alles für Geiger und Leyhe, da der DSV mit fünf „Adlern“ nach Lahti gehen will und Wank in diesem Winter noch keine Top ten-Platzierungen vorzuweisen hat.

Der Wind spielte in Sapporo einigen Athleten wieder einen Streich. So schaffte es ausgerechnet Volksheld Noriaki Kasai, der 1989 (!) seinen ersten Weltcup bestritten hatte, ebenso wie der Jungstar Domen Prevc nicht unter die besten 30. Auch Polens Star Kamil Stoch  und der Österreicher Michael Hayböck auf Platz 18 und 19 haderten hinter dem besten Japaner Daiki Ito (17.) mit ihrem Wind-Schicksal. Stefan Kraft hatte in der Probe 145 m vorgelegt, musste aber am Ende die Rückkehr von Peter Prevc auf das auf das Podest, gemeinsam mit Kot sogar auf die oberste Stufe, akzeptieren.


Nächste Veranstaltung

16.06.2017

Weltcup-Helferfest startet am 16. Juni um 18.00 Uhr an der Mühlenkopfschanze

Top News

Die neuen Biathlon-Kampfrichter
© www.sc-willingen.de

22.03.2017

SC Willingen freut sich über sieben neue Biathlon-Kampfrichter

Weitere Infos

News

21.03.2017

Nadine Horchler in der Sendung "heimspiel!" des HR
Alpencup:...

19.03.2017

Nadine Horchler am Montag um 22.45 Uhr im „heimspiel“ beim...

19.03.2017

Wellinger stürzte böse ab
Kraft gewinnt auch RAW Air 2017...

Newsletter

Wählen Sie die Newsletter, die Sie abonnieren oder abbestellen wollen.

Socials

Wetter

 

mehr Wetterdaten und Vorhersagen