FIS Skisprung Weltcup Vikersund 17.03.2018

17.03.2018

Sieger Vikersund

©www.berkutschi.com 

PDF icon 2018JP3089RL.pdf (300.39 KB)
Norwegische Ski-Flug-Helden in Vikersund unschlagbar
Polen und Slowenien landen auf weiteren Podestplätzen
DSV-Quartett nach enttäuschendem Wettkampf Vierter
 
So eine Überlegenheit hat es beim Skifliegen noch nie gegeben. Im Rahmen der 2. RAW AIR dominierten die Lokalmatadoren aus Norwegen in Vikersund auf dem Vikersundbakken (HS 240) das Team-Skifliegen nach Belieben. Schon vor dem letzten Flug hatten die überragenden Daniel Andre Tande (239,5+226,5 m), Johann Andre Forfang (224+225,5), Andreas Stjernen /238+237,5) und Robert Johansson (232+240,5) den Sieg sicher. Am Ende lagen die Skandinavier mit 1.567,3 Punkten unglaublich weit vorn vor den Polen (1.301,7 Punkte) auf Rang zwei. Piotr Zyla (225+166,5), Stefan Hula (189,5+208), Dawid Kubacki (200+202,5) und „Überflieger“ Kamil Stoch (206+234) fingen im Finale die starken Slowenen noch ab. Domen Prevc (237,5+132), Jernej Damjan (207+218), Tilen Bartol (203+226) und Peter Prevc (210,5+215) sammelten als Dritte 1.284,0 Punkte.
 
Das deutsche Team mit Olympiasieger Andreas Wellinger (178,5+172), Karl Geiger (164,5+195,5), Markus Eisenbichler (237,5+225,5) und Richard Freitag (184,5+218,5) fing mit 1.200,0 Punkten durch den letzten Flug von Freitag zwar Österreich mit Stefan Kraft (234+233,5), Michael Hayboeck (206+215), Manuel Fettner (180+191) und Philipp Aschenwald (129+163,5) mit 1.172,8 Punkten auf Rang vier noch ab, dennoch war es ein enttäuschender Wettkampf für die Schützlinge von Bundestrainer Werner Schuster. Einzig Markus Eisenbichler zeigte zwei starke Flüge und wusste damit voll zu überzeugen. Auf ihm Ruhen die deutschen Hoffnungen auch im Einzel.
 
Stephan Leyhe vom Ski-Club Willingen war heute genau wie Andreas Wank und David Siegel als weitere Starter des Deutschen Skiverbandes (DSV) bei der RAW AIR zum Zuschauen verurteilt, da er für das Team-Fliegen nicht nominiert worden war. Durch seine guten Flüge zum Auftakt der Vikersund-Tage bis auf zweieinhalb Meter an seine persönliche Bestweite von 220 m heran, darf der 26-jährige Schwalefelder durchaus von einer weiteren sehr guten Platzierung unter den Top 15 hoffen. Bei entsprechend guten Witterungsbedingungen mit dem notwendigen Aufwind scheint eine Steigerung seiner bisherigen Bestmarke auf der größten Flugschanze der Welt durchaus möglich zu sein. Seine vielen Fans in der Heimat drücken Stephan Leyhe die Daumen und freuen sich auf den Empfang zu Ehren des Team-Silbermedaillen-Gewinners von Olympia 2018 am 20. April in der Schwalefelder Festhalle.  
 
In der RAW AIR-Gesamtwertung zieht Polens Sport-Hero Kamil Stoch an der Spitze weiter einsam seine Bahnen. Dem dreifachen Olympiasieger wird morgen beim abschließenden Einzel-Skifliegen (16.30 Uhr live im ERSTEN und auf EUROSPORT) der souveräne Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen sein. Nach dem Triumph bei der Vierschanzentournee, als Stoch nach Sven Hannawald der zweite Springer war, der alle vier Wettbewerbe für sich entscheiden konnte, dem Sieg bei „Willingen Five“ und den erfolgreichen Olympischen Winterspielen in Pyeongchang wird Stoch nach den Top-Leistungen bei der RAW AIR auch den Gesamt-Weltcup souverän für sich entscheiden. Besser als der 30jährige Pole in dieser Saison auf den Schanzen weltweit abgehoben hat, geht es nicht. Diese grandiosen Leistungen erkennen auch die weiteren Weltklasse-„Adler“ neidlos an, denn „König Kamil“ ist derzeit das Maß aller Dinge.
 
Dieter Schütz - Weltcup-Pressechef 

Weltcup 2019

Top News

Free Willis im Einsatz
© www.sc-willingen.de

19.10.2018

Free Willis im Arbeitseinsatz
Balken und Netze an der Schanze angebracht
VIP-Führung für Olympiasieger Sven Hannawald
„Goldene Ski“ für Althaus und Wellinger
Thomas Dreßen Skisportler des Jahres

Bildergalerien

Weltcup 2018, Fr. 02. Februar

 

 

Weltcup 2018, Sa. 03. Februar

 

 

Weltcup 2018, So. 04. Februar

 

Tickets

 

Weltcup 2019
15.-17.02.2019

 

Preisliste 2019

Weltcup Flyer 2019

Stadionplan

 

News

17.10.2018

Herbstwanderung des Ski-Club Willingen am 21. Oktober

16.10.2018

Ski-ClubWillingen e.V. sucht stellvertretenden Betriebsleiter...

16.10.2018

Pekka Hyvärinen wieder TD beim Willinger Weltcup
Volkmar Hirsch...

Deutsche Biathlon Jugendmeisterschaften

Wetter

 

mehr Wetterdaten und Vorhersagen

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!