Club-News 16.12.2018

16.12.2018
Ramsau am Dachstein

Gruppenfoto im Schnee
© www.sc-willingen.de

Ski-Club Willingen und SC Usseln holen
sich Feinschliff in Ramsau am Dachstein

Bildergalerie

Gemeinsam sind beide Upländer Ski Clubs in die Steiermark aufgebrochen und sich bei perfekten Schneebedingungen auf die ersten Wettkämpfe vorzubereiten. Traumbedingungen mit 50 cm Neuschnee und knackigen Minusgraden ermöglichen den 13 Athleten beste Trainingsbedingungen. Das Trainerteam um Konstantin Sachwatkin legt besonderen Wert auf die Technikschulung und Ausdauerentwicklung. Die schulische Unterstützung erfolgt abends durch Michael Wiatr der die Schüler der Elite Schule des Sports bestens betreut! Zwölf Trainingseinheiten stehen bis zur Heimreise am Donnerstag auf dem Programm. Mit bester Stimmung und vielen Schneekilometern geht es dann schon am 22.12. zum ersten Schüler Cup nach Girkhausen.

Lob für Michelle Göbel und Janne Puk

Beim Milka-Schülercup in Rastbüchl meisterte Michelle Göbel (Foto Siegerehrung) eine schwierige Situation und belegte am Ende mit Weiten von 68+68 m und 190,1 Punkten beim Sieg von Anna Jäkle (217,2) Platz vier. Am Sonntag belegte die talentierte Willinger Skispringerin dann mit Weiten von  71,5+69,5/204,6 gut erholt Platz drei und stand auf dem Treppchen. Es gewann wie am Vortag die Kombiniererin Anna Jäkle, die Tochter von Olympiasieger  Hansjörg Jäkle.

Michelle Göbel hatte am Samstag nicht nur Pech mit dem Wind, sondern musste einen schweren Sturz der unmittelbar vor ihr schwer gestürzten Marie Nehring wegstecken, die mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde und lange ausfallen wird. Der Schreck steckte der jungen Willingerin in den Gliedern, die jedoch auch diese Erfahrung meisterte.

Trainer Jörg Pietschmann lobte auch Janne Puk, der mit 68+71,5 m auf 190,8 Punkte und Platz 13 beim Sieg von Lukas Nellenschulte (247,3) kam: „Durch seine frühe Startnummer bekommt er noch nicht so gute Noten. Weitenmäßig rangiert er schon um Platz 9.“ Robin Kloss (62+60,5/151,9) kam auf Platz 20. Puk bestätigte diese Leistung am Sonntag mit Platz 15 (69+66/185,4), Kloss wurde wieder 20. mit 64,5+60/159,8.

Biathlon: Nadine Horchler läuft in Verfolgung auf Platz zwölf

Es ging zwar weiter nach vorn, aber sie hatte sich mehr erhofft: Biathletin Nadine Horchler (Foto) vom SC Willingen ist am Sonntag in der Verfolgung beim IBU-Cup in Ridnaun von Platz 19 auf Rang zwölf vorgelaufen. Drei Fehler hinderten sie an einer vorderen Platzierung. Im Ziel fehlten der 32-Jährigen 2:19,3 Minuten auf die Russin Anastasiia Morozova (31:05,1 Minuten), die ebenfalls drei Strafrunden zu bewältigen hatte. Rang zwei schnappte sich Victoria Slivko, die fehlerfrei blieb (+15,7) und Dritte wurde Svetlana Mironova mit drei Fehlern (+55,5) – damit war das Treppchen komplett in russischer Hand. Beste Deutsche wurde wie auch am Vortag Janina Hettich mit Platz sieben. Die 22-Jährige schoss einmal daneben und hatte im Ziel einen Rückstand von 1:44 Minuten auf Morozova.

„Es ging zwar weiter nach vorn, aber nicht so, wie ich mit das erhofft hatte. Gerade mit den zwei Fehlern, das war schon sehr bitter, da spült es dich direkt nach hinten“, sagte Nadine Horchler, die ergänzte: „Die Laufform passte, es wäre mehr drin gewesen, aber es ist eben, wie es ist. Die gute Form nehme ich einfach mit ins nächste Wochenende und werde mich im Schießen bessern – und schon passt’s.“ Denn bereits am 19. Dezember geht’s mit einem Einzelrennen in Obertilliach weiter.

Winter diesmal in den Punkten

Beim zweiten FIS-Cup in Notodden schaffte es Paul Winter (228,5/90+91,5) anders als am Vortag (37.) in das Finale und landete bei Schneefall etwas aus der Balance gekommen  am Ende auf Platz 20. In der Gesamtwertung ist der Schützling von Heinz Koch mit 77 Punkten auf Rang 22 zu finden. Sie führt der Tagessieger Fabian Seidl (327 Punkte) an. Mit der Erkenntnis, bei zwei guten Sprüngen in den Top ten landen zu können, fuhr der wieder Anschluss suchende Springer zum weiteren Training nach Hause.


News

16.07.2019

Nadine Horchler im Rennauto am Ring 

Stephan Leyhe für Sommer-Grand-...

11.07.2019

Andreas Wank beendet seine Skisprung-Karriere

Stephan Leyhe: „Wir...

01.07.2019

Mühlenkopfschanze ein „Schatz der Region“
Größte Großschanze...

Weltcup 2020

 

Der Kartenvorverkauf startet am 7.10.2019

PDF icon Zeitplan Willingen 2020
PDF iconFlyer WC Willingen 2020

 

 

Top News

Stephan Leyhe 

© Tadeusz Mieczynski/SCW

19.07.2019

Skispringen – Sommer-Grand-Prix:

Slowene Zajc siegt bei Quali, Leyhe auf Rang 29

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!