Club-News 10.02.2019

10.02.2019

2. Jannis Kesper - 1. Matti Stremme -
4. Björn-Ole Frank - 5. Sascha Hetzel

Vier Siege für Upländer Langläufer

Beim HSV/WSV-Nachwuchscup in Gersfeld räumten die Upländer Langläufer wieder ordentlich ab: Mit vier Siegen ging es auf die Heimreise. Ilva Kesper sicherte sich bei den Schülerinnen 15 über 4,1 Kilometer nach 15:45,3 Minuten mit einem großen Vorsprung den Sieg. Bei den Schülern 12 über 3,6 Kilometer war Marie Keudel vom SC Willingen nicht zu schlagen: Nach 15:30,1 Minuten war Rang eins gesichert. Ihre Teamkollegin Jette Engelhard wurde nach 16:08 Minuten Dritte. Auch bei den Schülern 13 über 3,6 Kilometer ging der Sieg an den SC Willingen, nämlich an Matti Stremme, der nach 14:14 Minuten die Ziellinie überquerte. Teamkollege Jannis Kesper kam nach 14:39,7 Minuten auf Rang zwei und Björn-Ole Frank vom SC Usseln war nach 15:56 Minuten als Vierter im Ziel, auf Rang fünf landete sein Teamkollege Sascha Hetzel (16:33,7 Minuten). Und den vierten Sieg verbuchte Niklas Eberbach für den SC Willingen, der bei den Schülern 10 über 2,9 Kilometer mit 16:54,9 Minuten der Schnellste war. Bei den Schülerinnen 13 über 3,6 Kilometer lief Lilly Engelmann vom SC Usseln nach 16:52,4 Minuten auf Rang sieben und ihre Teamkollegin Lena Schulze wurde nach 17:15 Minuten Neunte. Es gewann Linnea Breitschwerdt (SKG Gersfeld), die 14:22,8 Minuten für die Strecke benötigte.

Deutschlandpokal: Zwei weitere Silbermedaillen für Willinger Biathleten

Auch am Sonntag haben die Biathleten des SC Willingen beim Deutschlandpokal in sächsischen Altenberg auf sich aufmerksam gemacht: Sowohl Sven Lohschmidt als auch Marie Zeutschel sicherten sich im Verfolger jeweils Rang zwei. Lohschmidt musste sich über die 12,5 Kilometer bei den Junioren nur gegen Simon Groß vom SC Ruhpolding geschlagen geben, der musste allerdings auch nur drei Strafrunden drehen, für Sven Lohschmidt kamen weitere fünf hinzu. Nach 37:32,8 Minuten überquerte der Willinger dann die Ziellinie – damit fehlten ihm 40,1 Sekunden auf Groß. Christopher Niggemann kam nach 38:25 Minuten und sieben Fehlern als Fünfter ins Ziel und Tom Gombert schoss ebenfalls sieben Mal daneben und wurde nach 41:55,9 Minuten Zehnter. 
Marie Zeutschel ließ am Schießstand sechs Scheiben schwarz und wurde nach 29:28,8 Minuten Zweite der Jugend II. Der Willingerin fehlten nur 36 Sekunden auf Siegerin Lara Vogl (SC Partenkirchen; 28:52,8), die vier Mal in die Strafrunde musste. Auch Hannah Möller lieferte erneut ein gutes Rennen ab: Nach drei Fehlern und 31:16 Minuten hatte sie Rang fünf sicher. Für Jan Lohschmidt sprang bei der Jugend II über zehn Kilometer nach 36:16,9 Minuten Rang 14 im 28-köpfigen Feld heraus. Der Willinger verfehlte zehn Scheiben – im Ziel fehlten ihm 5:40,5 Minuten auf Sieger Christoph Noack (SG Klotzsche), der fünf Strafrunden zu absolvieren hatte. In der Gesamtwertung führt das Willinger Trio die Liste der Junioren an: Sven Lohschmidt führt mit 170 Zählern, auf Rang zwei folgt Christopher Niggemann mit 168 Punkten und Tom Gombert hat bisher 153 Punkte gesammelt. Auch Marie Zeutschel liegt ganz vorn in der Wertung: Mit 174 Zählern führt sie die Gesamtwertung an, Hannah Möller folgt mit 111 Punkten auf Rang 14 bei der Jugend II und bei den gleichaltrigen Jungs ist Jan Lohschmidt mit 97 Zählern auf Rang 15 zu finden.

Friederike Weiler - Pressechefin SCW 


Nächste Veranstaltung

30.04.2019

Am 30. April findet die Fuchsjagd des SCW um 17.30 Uhr an der Mühlenkopfschanze statt. Im Anschluss gemütliches Beisammensein mit der Schülerehrung im Café Aufwind.

News

18.04.2019

„Großer Bahnhof“ für Ski-Club-Sportler in Schwalefeld
Skisprung...

17.04.2019

Brötchen schmieren für den „großen Bahnhof“
Ehrung für Leyhe,...

14.04.2019

Sportredakteurin der HNA gewinnt Journalisten-Skispringen und...

Weltcup 2019

Top News

J.Behle - J.Keudel
© www.sc-willingen.de

24.04.2019

Am Dienstag, 30. April 2019, sucht der Ski-Club Willingen seine neuen Füchse
Start für Schüler und Erwachsene um 17.30 Uhr an der Mühlenkopfschanze
Schülerehrung im Anschluss an die Fuchsjagd