Club-News 05.12.2018

05.12.2018

Start der Sportler im Uplandstadion
© www.sc-willingen.de

17 Sieger beim Nikolauslauf

Bildergalerie

Premiere: Der Nikolauslauf des SC Willingen fand erstmals im Uplandstadion in Schwalefeld unter Flutlicht statt – zwar ohne Schnee, aber das tat der Veranstaltung keinen Abbruch. 48 Sportler – sowohl Langläufer als auch Skispringer, darunter auch drei Aktive des SC Usseln – stellten sich der Konkurrenz. Angefangen von den Bambini über 200 und 400 Meter auf der Bahn bis hin zu 750 und 1500 Metern mit Anstiegen in der Nähe des Sportplatzes, die die älteren Sportler zu bewältigen hatten. 17 Sieger wurden im Ziel gezählt: Bei den Bambini siegten Marlon Wilke und Mayra Falk, Malte Gertsengabe und Lilli Gerhard wurden Zweite. Bei den Schülern 6 standen Felix Rummel und Julia Schennen ganz oben auf dem Podest, Platz zwei erkämpften sich Fynn Müller und Emma Mungenast und Dritter wurden Niklas Lohmar und Anna Röhling. Keke Zieske und Eva Kesper hießen die Sieger bei den Schülern 7, Rang zwei sicherten sich Mats Engelbracht und Lilly Köthe und Elias-Finn Rummel und Romy Ost kamen auf Platz drei.

Den Sieg bei den Schülern 8 schnappten sich Steffen Lingnau und Lina Kesper, Zweite wurden Emma Paulus und Ben Mungenast und Rang drei ging an Johann Kesper und Nele Becker. Leonard Krezelok und Laura Gerhard waren am Schnellsten bei den Schülern 9 unterwegs, dicht gefolgt von Sebastian Mitrofan und Melina Ost auf Platz zwei. Rang drei sicherten sich Jannis Rummel und Anna Schennen. Niklas Eberbach wurde Erster bei den Schülern 10 und bei den Schülern 11 hieß der Sieger Ludwig Flamme. Thore Frank wurde Zweiter (SC Usseln) und Rang drei ging an Marco Bielau. Bei den Schülern 12 siegte Leonard Paulus und bei den gleichaltrigen Mädels ging der Sieg an Jette Engelhard, Marie Keudel wurde Zweite.

Auf Rang eins bei den Schülern 13 kam Jannis Kesper, Sascha Hetzel vom SC Usseln wurde Zweiter und sein Teamkollege Ole Frank kam auf Platz drei. Ann-Kathrin Küthe hieß die Siegerin bei den Schülerinnen 13 und Viola Eberbach siegte bei den ein Jahr älteren Mädchen.  

Im Anschluss an den Lauf stand die Siegerehrung auf dem Plan, außerdem gab es zur Stärkung Spaghetti, die Jörg Virnich zubereitete. Und da beim Nikolauslauf selbiger natürlich nicht fehlen darf, verteilte dieser Viessmann-Mützen (ein großes Dankeschön für die Unterstützung) und Überraschungstüten an jeden Sportler. Insgesamt waren circa 130 Personen vor Ort – darunter auch die Trainer, die einen Stollen als Dankeschön für ihre sehr gute Arbeit erhielten. Die Fußballabteilung mit Heinz-Dieter Volkenrath und Bernd Keindl übernahmen die Bewirtung, auch dafür ein Dankeschön.

Friederike Weiler - Pressechefin SCW


Weltcup 2019

News

09.12.2018

Newsletter Dezember 2018

08.12.2018

Nadine Horchler auf Rang 41 beim Sprint in Pokljuka

06.12.2018

Guter Start von Nadine Horchler in die Weltcup-Saison
Platz 23...

Tickets

Top News

Nadine Horchler

09.12.2018

Nadine Horchler läuft in Verfolgung auf Rang 32 in Pokljuka
Zwei zweite Plätze für die DSV-Adler
Hoffmann und Schmid in Lillehammer stark
Schnee vom Gotthard für Engelberg
Abbruch beim Deutschlandpokal

Wetter

 

mehr Wetterdaten und Vorhersagen

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!