Club-News 02.10.2017

02.10.2017

Stephan Leyhe
© Jan Simon Schäfer/SC Willingen

Dawid Kubacki fängt starke Norweger noch ab
Souveräner Quali-Sieger in Klingenthal mit 137,5 m
Stephan Leyhe vom SCW qualifiziert sich für Grand Prix  

Es sah nach einem norwegischen Doppelsieg in der Qualifikation für das Grand Prix-Skispringen in der SPARKASSE Vogtland Arena aus, doch dann kam als letzter Springer Dawid Kubacki. Mit herausragenden 137,5 m kürte sich der Pole als Führender der Gesamtwertung und hoher Favorit für den Titel zum Quali-Champion in Sachsen. Mit 134,1 Punkten lag Kubacki, der bislang bei jedem seiner Auftritte in der Sommerserie gewonnen hat, deutlich vor den beiden punktgleichen Norwegern Robert Johansson (132,5 m/125,1 Punkte) und Johann Andre Forfang (130 m/125,1 Punkte) auf dem geteilten zweiten Platz. Als bester deutscher „Adler“ einer 12köpfigen Springerarmada wurde Andreas Wellinger (130/125,0) knapp dahinter Vierter. Unter den Top Ten-Springer in der Quali von Klingenthal landeten sechs Polen. Mit Karl Geiger (13.), Markus Eisenbichler (25.), Andreas Wank (28.), Richard Freitag (29.), Pius Paschke (35.), David Siegel (38.), Stephan Leyhe (39.), Constantin Schmid (46.) und Justin Lisso (49.) erreichten zehn deutsche Teilnehmer den Wettkampf am Tag der Deutschen Einheit. Die internationale Konkurrenz beginnt mit dem ersten Wertungsdurchgang um 15.45 Uhr. Bilder von dem Skisprung-Highlight gibt es bei EUROSPORT und im MDR-Programm am Nachmittag. Mit Felix Hoffmann (54.) und Moritz Bär (69.) scheiterten zwei junge DSV-Springer im großen Feld der insgesamt 76 Weitenjäger.

Nachdem Stephan Leyhe vom Ski-Club Willingen im Training mit 130 und 127,5 m voll überzeugt hatte, lief der Quali-Sprung nicht zufriedenstellen. Mit 119,5 m und 103,6 Punkten langte es nur zu Rang 39, was aber dennoch die sichere Teilnahme am Grand Prix bedeutet. Die Ansprüche sind allerdings beim 25-jährigen Schwalefelder nach sehr guten Ergebnissen in diesem Jahr gewachsen. „Der Sprung ging mal in die Hose“, nahm er den Quali-Versuch nicht so tragisch. „Morgen geht es weiter auf ein Neues mit einem guten Abschluss in der Sommerwertung.“

Im Gesamtklassement des Grand Prix rangiert Stephan Leyhe mit 194 Punkten auf dem neunten Platz und möchte sich mit einem guten Ergebnis beim Finale in Klingenthal noch etwas weiter nach vorn schieben. Der Gesamtsieg scheint Dawid Kubacki (400 Punkte) als überragendem Athleten im Sommer/Herbst 2017  zum Abschluss beim Auftritt in Klingenthal nicht mehr zu nehmen zu sein.

Dickes Lob für Pascal Steinert

Der Willinger Skispringer Pascal Steinert hat beim Milka-Schülercup des Deutschen Skiverbandes in Isny am Wochenende zwei fünfte Plätze bei den Schülern 15 geschafft. Dafür gab es ein dickes Lob von Trainer Jörg Pietschmann: „Pascal bestätigte damit eindrucksvoll seine ansteigende Sprungform in dem Klassefeld“, erklärte der SCW-Coach und war völlig zufrieden mit seinem talentierten Schützling und dessen guter Leistung.


Top News

Paul Winter
 

11.12.2017

Paul Winter Zweiter in Seefeld
Nadine Horchler: „Ich probiere es weiter“

Nächste Veranstaltung

02.02.2018

Mühlenkopfschanze sieht vor Olympia zwei Einzel-Weltcups

Weltcup Informationen

Weltcup 2018

Zur Informationsseite

 

News

10.12.2017
Richard Freitag vor Andreas Wellinger
...
09.12.2017
Norwegen in Titisee-Neustadt im Team vorn
...
08.12.2017

Mixed-Staffel mit Nadine Horchler auf Platz drei

Quali abgesagt –...

Newsletter

Wählen Sie die Newsletter, die Sie abonnieren oder abbestellen wollen.

Wetter

 

mehr Wetterdaten und Vorhersagen